Honigsüß

Ein festlicher Duft

Mehr entdecken
Ein festlicher Duft

Es ist nicht schwer, sich in die Denkweise einer Biene hineinzuversetzen. Verzaubert von den leuchtenden Farben und dem hypnotisierenden Duft einer blühenden Blume – wer von uns könnte da widerstehen, sich auf ihre samtigen Blüten zu setzen und Nektar zu schlürfen, als gäbe es kein Morgen? Sobald diese kostbare Fracht in den Bienenstock zurückgekehrt ist, wird sie in den wächsernen Waben gelagert, wo die Bienen sie mit ihren Flügeln umwehen, um den Wassergehalt verdampfen zu lassen. Ein dicker goldener Lavastrom aus klebriger Süße beginnt zu fließen, und Mutter Natur beglückwünscht sich einmal mehr zu dieser großartigen Leistung, die auch als Honig bekannt ist.

Honig ist einer der bedeutendsten Preise der Natur und hypnotisiert uns seit Anbeginn der Menschheit. Er steckt in unserer prähistorischen DNA. Neolithische Höhlenmalereien zeigen unerschrockene Sammler, die zum Plündern von Bienenstöcken in die Höhe klettern und dabei von entrüsteten Bienen umschwärmt werden. Die Sumerer und Babylonier drückten ihre Liebe zu Honig in alten Schriften aus, unter anderem in dem ältesten bekannten Gedicht – einer erotischen Ode an den König Shu-Sin aus dem 20. Jahrhundert v. Chr., dessen Schönheit von einer liebeskranken Verehrerin als „honigsüß“ beschrieben wurde.

Sogar die Bienen, die es schaffen, ernähren sich im Winter davon, wenn es kaum noch Blumen gibt und sie einen süßen Energieschub brauchen. Wer könnte es ihnen verdenken?

Es war natürlich unvermeidlich, dass Honig in der Weihnachtszeit eine wichtige Rolle spielen würde. Schon die alten Ägypter sollen damals Honig verschenkt haben, lange bevor die Viktorianer Jahrhunderte später mit dieser weihnachtlichen Tradition begonnen haben. Und was wäre ein Fest ohne süße Köstlichkeiten, an denen man sich erfreuen kann? Keines, an dem wir gerne teilnehmen würden.

Das führt uns zu unserem Duft der Saison – Starlit Mandarin & Honey. Der satte, reichhaltige Honig wird von Noten von getrocknetem Gras, Heu und Geranien begleitet und findet in der gelben Mandarine einen funkelnden Tanzpartner für den Winter. Ein Citrus Fougere, der den Geist winterlicher Ausgelassenheit heraufbeschwört, wo Holzfeuer und Heiterkeit bis tief in die Nacht hinein knistern.

Die Story entdecken