Unsere soziale Mission


Wir engagieren uns für mentale Gesundheit, indem wir die positiven Kräfte der Natur für Menschen mit besonderen persönlichen Herausforderungen erlebbar machen. Bewusstsein schaffen. Unterstützung bieten. So helfen wir, Schritt für Schritt die Stigmatisierung zu überwinden.

Wir sind seit jeher von der Natur inspiriert. Der reine Anblick von Blumen und Pflanzen erinnert uns an die allgegenwärtige Schönheit des Lebens. Doch das Leben kann auch unerwartet hart sein. Nicht alle Wunden sind sichtbar. Jeder vierte Mensch leidet irgendwann in seinem Leben an einer psychischen Erkrankung.1 Ein Thema, das noch immer unzureichend erforscht ist und häufig zu wenig Anerkennung findet. Wir möchten dazu beitragen, dieses Tabu zu brechen.

Es ist seit jeher unsere Mission, Menschen mithilfe von Duft zu inspirieren, zu verbinden und fröhlich zu stimmen. Unsere jahrzehntelange Zusammenarbeit mit Organisationen, die sich für psychische Gesundheit engagieren, ist eine natürliche Weiterentwicklung dieser Mission. Um besonders schutzbedürftige Menschen zu fördern. Um Menschen zu helfen, über ihre Gefühle zu sprechen. Um das Anlegen von Gärten zu unterstützen, in denen die positiven Kräfte der Natur erlebbar werden.

Bis heute hat Jo Malone London über 3,38 Millionen Pfund an Hilfsorganisationen gespendet, um das Bewusstsein für psychische Erkrankungen zu fördern und die Stigmatisierung zu überwinden. Unterstützung bieten. Menschen helfen, zu ihrer Gesundheit zurück zu finden. Eine neue Verbindung zu sich aufzubauen. Innerlich zu wachsen.

Quelle:
1Fakten und Statistiken zur mentalen Gesundheit von MIND 2017

Unser globale Botschafterin

Das ist Adwoa Aboah. Als Aktivistin für mentale Gesundheit und Gründerin der Non-Profit-Organisation Gurls Talk verkörpert sie voll und ganz die Werte unserer Marke: Freundlichkeit, Optimismus und Mut. Mit ihrer Organisation engagiert sie sich weltweit für die mentale Gesundheit und das Wohlergehen von Frauen und jungen Mädchen.

Gurls Talk räumt auf mit Vorurteilen beim Thema mentale Gesundheit und setzt sich für eine gesellschaftliche Unterstützung ein. So wird jungen Frauen online wie offline ein sicherer Raum geschaffen, an dem sie sich offen austauschen können, einander zuhören und sich gegenseitig stützen, frei von Urteilen und Schamgefühlen. Mit wöchentlichen Podcasts, Live-Veranstaltungen und einer Online-Community erreicht die Non-Profit-Organisation Millionen weltweit.

Love Letters From Britain

Love Letters From Britain zeigt die Geschichten auf, die hinter den Bemühungen von Luxus-Marken für einen positiven Einfluss stecken. Ein von BBC StoryWorks Commercial Productions produzierter Film, der erkundet, wie wir bei Jo Malone London das Thema psychische Gesundheit beleuchten, diejenigen unterstützen, die mit psychischen Erkrankungen leben, und Menschen befähigen, zu genesen und sich weiterzuentwickeln. Wir sind stolz darauf, dass wir Thrive schon seit beinahe einem Jahrzehnt unterstützen, ebenso wie andere inspirierende Hilfsorganisationen mit ihren eigenen Projekten, die Bewusstsein fördern und Unterstützung bieten.

Thrive hat es sich zur Mission gemacht, durch die Kraft der Gartenarbeit Leben zu verändern. Wir haben uns mit Thrive zusammengetan, um den Old English Garden in Londons Battersea Park neu zu gestalten. Der Film zeigt, wie das ehemals vernachlässigte Fleckchen in einen blühenden Treffpunkt für die Gemeinde verwandelt wurde, der von Gärtnerlehrlingen gepflegt wird, die mit psychischen Erkrankungen zu kämpfen haben.

Unsere wohltätigen Partner weltweit

Wir unterstützen aktuell 11 Hilfsorganisationen in unserem Heimatland Großbritannien. Seit 2021 haben wir unsere Unterstützung gemeinnütziger Partner auf der ganzen Welt erweitert. Wir fördern Projekte, die sich auf das Bewusstsein für und die Prävention und Behandlung von psychischen Erkrankungen konzentrieren. Besonderen Wert legen wir auf Hilfsorganisationen für psychische Gesundheit und Projekte, die mit Gärten und sicheren Treffpunkten im Freien zu tun haben. Der Zusammenhang zwischen Gärten und mentaler Gesundheit ist der Grundpfeiler unseres Social Impact Programms. Die Flächen im Freien, die wir unterstützen, sind stets für die Öffentlichkeit zugänglich und der Erhalt und die Pflege des Gartens geschehen im Rahmen von gärtnerischen Therapieprogrammen für angestellte Gärtner. Zukünftige wohltätige Partner und Projekte haben möglicherweise keinen Gärtnereibezug, werden aber immer mit dem Thema psychische Gesundheit in Zusammenhang stehen.

Unsere bewusstseinsfördernden Organisationen (wie das Anna Freud Centre in Großbritannien) helfen dabei, die Stigmatisierung im Bereich psychischer Gesundheit zu bekämpfen, Bewusstsein für frühe Anzeichen zu erkennen und Menschen zu motivieren, offen über ihre psychische Gesundheit zu sprechen und Hilfe zu suchen.

Organisationen im Bereich Prävention arbeiten gemeinsam mit Risikogruppen und Kindern (75 % aller psychischen Probleme machen sich im Alter von 18 bemerkbar). Dazu zählen beispielsweise NSPCC in Großbritannien und Mirai no Morai in Japan. Um Behandlungen zu ermöglichen, arbeiten wir mit Organisationen und Projekten zusammen, die Menschen mit psychischen Erkrankungen Routine, ein Zugehörigkeitsgefühl und Erfolgserlebnisse bieten. Beispiele hierfür sind Thrive in Großbritannien und Fountain House in Nordamerika.

Wir unterstützen diese ausgewählten Hilfsorganisationen mit finanziellen Mitteln und Ressourcen. Unsere Mitarbeitenden engagieren sich ehrenamtlich in vielen Programmen und sammeln Gelder durch gesponserte Events und Wohltätigkeitsverkäufe. Es ist uns ein Privileg, unseren Partnern bei der Kommunikationen, beim der Planung von Veranstaltungen und bei der Steigerung des Bewusstseins rund um ihre Initiativen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Mehr erfahren


Unser Team und unser Arbeitsplatz

Die Förderung von Talenten und das Wohlbefinden unseres Teams liegen uns am Herzen. Wir streben danach, ein inklusives Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem sich jede*r willkommen fühlt.


Unsere nachhaltigen Geschäftspraktiken

Die Natur ist seit jeher unsere Muse. Darum liegt uns ihr Schutz besonders am Herzen und wir arbeiten an einer nachhaltigeren Zukunft.